Aktuelles

Neueste Beiträge


  • Die holprige Landung des roten Adlers
    Vor genau 30 Jahren erhielt das junge Land Brandenburg sein Wappentier. Archivare hatten den Entwurf erarbeitet. Doch dem 30. Mai 1991, als der rote Adler festgelegt wurde, ging eine Phase leidenschaftlicher Diskussionen voran.
  • Der Lesesaal ist geöffnet
    Lesesaal und die Bibliothek sind für Besucherinnen und Besucher mit bestätigter Platzreservierung geöffnet. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch unsere aktuellen Öffnungszeiten sowie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.
  • Einmal Leipzig und zurück – Die Restaurierung der OFP-Akten
    Papier entsäuern und Risse schließen – was genau passiert in den Restaurierungswerkstätten?
  • Online-Sprechstunde zum Tag der Provenienzforschung
    Am 14. April 2021 findet zum dritten Mal der Internationale Tag der Provenienzforschung statt. Das Landeshauptarchiv lädt aus diesem Anlass zu einer Online-Sprechstunde für Fragen zum OFP-Projekt ein.
  • OFP-Projektseite online
    Das Landeshauptarchiv digitalisiert die Akten der „Vermögensverwertungsstelle“ beim Oberfinanzpräsidenten Berlin-Brandenburg (OFP) und macht sie für die Forschung zugänglich. Über dieses „OFP-Projekt“ informiert eine kürzlich veröffentlichte Projektseite.
  • Open Access: Digital Forschen und Lesen im Lockdown
    Das Landeshauptarchiv macht seine Publikationen kostenfrei digital zugänglich. Mehr als 70 Bände stehen im Open Access zum Herunterladen bereit. Weitere Bände folgen.
  • Nutzung des OFP-Bestandes ab Januar stark eingeschränkt
    Aufgrund umfangreicher Arbeiten ist der OFP-Bestand ab Januar 2021 nur noch stark eingeschränkt nutzbar. Schriftliche Anfragen sind grundsätzlich möglich.
  • 30 Jahre Brandenburg: Zwischen Umbruch und Aufbruch
    Während die erste brandenburgische Landesregierung neue Verwaltungsstrukturen aufbaut, erlebt das junge Bundesland eine Welle rechter Gewalt und Hetze – die „Baseballschlägerjahre“. Vier neue Beiträge beenden vorerst unsere Reihe „30 Jahre Brandenburg – Die Landesgründung in Dokumenten“.
  • Provenienzforschung: Pilotprojekt zur Digitalisierung und Auswertung von 42.000 NS-Akten im Brandenburgischen Landeshauptarchiv startet
    Im Rahmen eines mit rund 3,6 Millionen Euro geförderten Pilotprojekts wird das Landeshauptarchiv die ca. 42.000 Akten der NS-Vermögensverwertungsstelle Berlin-Brandenburg restauratorisch sichern und für Forschung und Öffentlichkeit digital zugänglich machen.
  • 30 Jahre Brandenburg: Blick in die Bestände
    In vier neuen Beiträgen zur Landesgründung vor 30 Jahren geben Dokumente des Landeshauptarchivs Einblicke in große Umbrüche, (versuchte) Aufbrüche und eine Jahrhundertaufgabe.
  • 30 Jahre Brandenburg: Die Landesgründung in Dokumenten
    Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Landes Brandenburg gibt das Landeshauptarchiv Einblicke in ehemalige Behördenakten rund um die Landesgründung.

Publikationen