Hinweise für die Benutzung

Archivalien bestellen

Bestellungen von Archivalien für denselben Tag müssen bis 10.00 Uhr beziehungsweise 12.30 Uhr abgegeben werden– an Donnerstagen muss die Bestellung bis 11.00 Uhr am Vormittag sowie bis 12.30 Uhr mittags erfolgen. Bei Bestellungen aus benutzungseingeschränkten Beständen beachten Sie bitte, dass zwischen Bestellung der Akten und dem geplanten und vom Archiv bestätigten Benutzungstermin mindestens fünf Werktage zur Vorbereitung der Benutzung liegen müssen. Sollten Ihnen bereits Signaturen bekannt sein, ist eine Aktenbestellung auch telefonisch, per Fax oder per E-Mail möglich.

Fotografieren im Lesesaal: Wenn Sie Archivalien fotografieren, empfehlen wir Ihnen, bei jeder Fotografie die Signatur der Archivalie mitaufzunehmen (beispielsweise den Bestellzettel), da eine spätere Ermittlung der Signaturen anhand der Bilder durch das Landeshauptarchiv nicht möglich ist.

Um einen weitestgehenden Schutz der Originale zu erreichen, werden bereits verfilmte Archivalien in der Regel in Form eines Mikrofilms vorgelegt. Sofortkopien vom Mikrofilm können durch den Benutzer über einen Reader-Printer angefertigt werden. Bitte denken Sie daran, einen USB-Stick mitzubringen, wenn Sie digitale Kopien von Mikrofilmen speichern möchten. Bei Vorlage von Originalen besteht die Möglichkeit, einen kostenpflichtigen Fotoauftrag zu erteilen.

Hier finden Sie weitere Informationen