Zahlen und Daten

Kennzahlen zum Brandenburgischen Landeshauptarchiv

Bestand54.000 laufende Meter, davon
 Akten47.000 laufende Meter, davon: 10.000 lfm Grundakten und -bücher
 Karten und Pläne220.000
 Fotos120.000
Pergamenturkund en10.000
Bibliothek123.000 Medieneinheiten
Übernahmen ins Archivca. 550 lfm Archivgut pro Jahr
Benutzung und
Anfragen
Benutzertageca. 3.000 pro Jahr
Anfragenca. 4.000 pro Jahr
Archivdatenbankca. 1,8 Mio. Datensätze
Mitarbeiter72

Angaben zum Gebäude des Brandenburgischen Landeshauptarchiv

  • 4 Vollgeschosse mit ca. 14.000 qm Nutzfläche
  • bietet Reserveflächen zur Übernahme von künftigem Archivgut in den nächsten 15 Jahren
  • sieben Magazinbereiche mit einer Lagerkapazität von rd. 69.000 lfm Archiv- und Bibliotheksgut, zzgl. Flächen für die Lagerung von ca. 300.000 Karten
  • kompakte Rollregalanlage mit knapp 93 km Fachböden
  • zahlreiche technische Anlagen zum sicheren Betrieb des Gebäudes, die über eine komplexe Gebäudeleittechnik kontrolliert und gesteuert werden
  • eine für Archive innovative Behälterförderanlage mit 13 Stationen ermöglicht den gesicherten Transport von Akten und Unterlagen über vier Etagen und verbindet alle Magazinbereiche in dem 120 m langen Gebäude mit dem Lesesaal im Eingangsbereich und der Anlieferungszone auf der Rückseite des Hauses.

Lesesaal

  • bietet Platz für 25 Archivbesucher sowie auf zwei Galerien weitere 12 Plätze für die Nutzer der Bibliothek
  • wurde nach Plänen des Potsdamer Büros Gutheil Kuhn Architekten im gestalterisch imposanten Eingangsbereich des Gebäudes eingerichtet, der sich über die gesamte Gebäudehöhe von über 14 m erstreckt
  • dafür wurde das Foyer mit seiner nach Süden ausgerichteten Glasfassade klimatisiert, im Innern vollflächig akustisch gedämmt und von außen mit einer Sonnenschutz-Anlage versehen, welche die Aussicht auf den Wissenschaftspark aber weiterhin ermöglicht und deren Aufdruck ARCHIV das Gebäude und seine Funktion für Besucher schon vom Bahnhof Golm aus gut erkennbar macht
  • Freihandbibliothek mit 6.000 Bänden befindet sich auf zwei Galerien über dem Lesesaal
  • neu errichteter Anbau vor dem Gebäude beherbergt Garderoben und Aufenthaltsbereiche für die Besucher

Im 2. Obergeschoss befinden sich auch die technischen Räume für die Werkstätten des BLHA mit den Bereichen Restaurierung, Digitalisierung und Mikroverfilmung.

Im 3. Obergeschoss sind rund 400 qm multifunktional kombinierbare Flächen für Veranstaltungen, Konferenzen und Ausstellungen verwendbar.

Der gesamte öffentliche Bereich wurde barrierefrei gestaltet.